Willkommen auf der Öko-Insel und im FEZ-Garten

Das FEZ-Berlin, größtes und vielfältigstes gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Deutschlands, bietet auf der Öko-Insel sinnliches Erleben und praktisches Tätigsein in der Natur. Dort befinden sich ein tropisches Gewächshaus und der Öko-Garten. Zum Gewächshaus gehören ein Sukkulentenhaus, ein Mini-Regenwald mit Teich und ein multifunktionaler Arbeitsraum.

Im Garten finden die Besucher*innen Anregungen für Mischbeetkulturen, einen Gewürz- und Heilkräuterbereich, einen Gartenteich sowie Lehmbackofen und Lehmpavillon.

Neu entstanden

sind ein großes Duft- und Tastbeet, ein Insektenhotel, ein Hochbeet und Dachbegrünungsmodell u.a.m. Ein Beispiel, wie umweltbewusstes Handeln gefördert werden kann, ist das Öko-Gartenhaus mit Nutzung regenerativer Energiequellen zur Stromerzeugung mittels Fotovoltaik, Windgenerator und Warmwasseraufbereitung durch Sonnenflachkollektoren.

 

Inhaltliche Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Kreisläufe in der Natur (Aquaponikanlage seit Mai 2013), Klima und Regenwald, Umwelt und Entwicklung, Erneuerbare Energien, Mikroskopie von Kleinlebewesen in Wasser, Boden und Luft, WWF Artenschutzkoffer, Kräuter und Arzneipflanzen, Imkerei, Ernährung, „Tomatenfisch“, Honigbienen, Tropische Pflanzenwelt, Gestalten mit Naturmaterial.

Wir begrüßen Euch/Sie auf der Öko-Insel

Eva Kulla, Bildung für nachhaltige Entwicklung (Pädagogische Angebote)

Sabine Jahn, Leiterin der FEZ-Gärtnerei

Silvia Preatzel, Arealleiterin

Freiwilliges Ökologisches Jahr
Jasmin Briese, Karolin Volkmann, Daniela Richlieh

 

Gärtnerische Tätigkeiten werden realisiert im Frühjahr/ Sommer/ Herbst 2016 durch Maßnahmeträger WeTek, Kubus, Goldnetz und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen